Mittwoch, 16 Oktober 2019

Haus-und-Vereinsordnung!

Mitgliedschaft:

Es werden nur außerordentliche Mitglieder aufgenommen,
besteht ein Mitglied auf eine ordentliche Mitgliedschaft,
ist es verpflichtet je nach Bedarf, Aufgaben bzw. eine Funktion im Verein zu übernehmen.
Die Entscheidung über die jeweilige Mitgliedsart obliegt dem Obmann bzw Vorstand.

Nach maximal 2 maligem „schnuppern“ muss die Entscheidung von potentiellen Neumitgliedern
zur Mitgliedschaft und damit Nutzug der Räumlichkeiten, Equipment, etc. getroffen werden.

Wurde der 2. Schnuppertag nach dem 15. eines Monats getätigt, wird die Mitgliedschaft ab dem darauffolgenden
Monat abgeschlossen, andernfalls ab dem bereits laufenden Monat, für das entspechende Monat ist dann auch der
MGB und die 2 monatige Kaution zu entrichten.

Mitgliedsbeiträge sind im Voraus am 1. des Monats per Dauerauftrag auf das Vereinskonto zu entrichten!

Um unnötige Bankgebühren zu vermeiden überweist der Bandleader oder ein Bandmitglied den Gesamtbetrag
für die Band mittels Dauerauftrag auf das Vereinskonto und kassiert die Beiträge von den Bandmitgliedern.

Die Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen, Getränkekasse, etc. sind notwendig und dienen der
Erreichung des Vereinszieles und zur Anschaffung von Equipment, Umbauten, Instandhaltung,
Reinigung der Proberäume und diversen organisatorische Aufwendungen.

Da wir unseren moderaten Mitgliedsbeitrag nur auf Grund der zusätzlichen Getränke (und Speisen) Einnahmen
anbieten können, sind mitgebrachte Speisen und Getränke nicht gestattet!!

Die Mitgliedschaft wird, ausser im Falle der jährlichen Vorauszahlung auf unbestimmte Zeit abgeschlossen, und ist mit einer
7 tägigen Kündigungsfrist, jeweils zum nächsten Monatsersten kündbar. Im Regelfall genügt eine
mündliche Kündigung an den Vorstand. (Obmann).
Danach erfolgt eine 6 monatige Wiederaufnahmesperre.

Sollte ein Mitglied nach erfolgter Kündigung während dieser Frist wieder dem Verein beitreten wollen,
sind die vom Zeitpunkt des Austrittes, bis zum Wiedereintritt angefallenen Mitgliedsbeiträge nachzuzahlen.
Nach Ablauf der Sperrfrist ist ein Wiedereintritt, zu den zu diesem Zeitpunkt geltenden Bedingungen,
mit neuem Mitgliedsantrag möglich. Über die Neuaufnahme entscheidet der Vorstand.

Bei jährlicher Vorauszahlung (1 Monat Ersparnis) und vorzeitigem Austritt werden
keine Mitgliedsbeiträge zurückgezahlt.

Blosse Abwesenheit, Urlaubszeit, odere andere Verhinderung zur Nutzung unserer Räumlichkeiten und Angebote  etc.
entbinden nicht
von der Begleichung des Mitgliedsbeitrages.
Ist ein Mitglied mit 2 aufeinanderfolgenden Mitgliedsbeiträgen im Rückstand kann die Mitgliedschaft durch
den Vorstand, und /oder (Obmann) beendet werden.

Hausordnung, Probenablauf:

Jeder Band bzw Einzelmusiker steht ein Probentag /Woche zur verfügung. Dieser wird meist fix vereinbart, kann aber,
im Bedarfsfalle nach vorheriger Absprache mit dem Obmann in Ausnahmefällen terminlich angepasst werden sofern
freie Kapazitäten (Proberäume) verfügbar sind.

Zusätzlich zu den vereinbarten Probenterminen sind bei Bedarf auch weiter Termine möglich,zB vor Auftritten etc.
Vorraussetzung ist eine zeitgerechte Anmeldung und die Verfügbarkeit der entsprechenden Räumlichkeiten.

Fixe (vereinbarte) Probentermine können von der Vereinsleitung nicht verändert werden.

Bei Ausfällen oder Terminänderungen der vereinbarten Proben (Raumnutzung) ist der Obmann rechtzeitig,
(mind 1-2 Tage vorher zu verständigen) um im Bedarfsfalle den Termin an andere Mitglieder (Bands) weitergeben zu können,
und eine optimale Nutzung der Räumlichkeiten zu gewährleisten.

Termine werden wöchentlich, (Sonntags) für die darauffolgende Woche über den Google Kalender versendet,
und die entsprechenden Musiker eingeladen. Diese Einladungen sind nach Möglichkeit mit
ja oder nein, von midestens einem Bandmitglied zu bestätigen, damit daraus klar hervorgeht, ob der Termin
aufrecht erhalten wird oder nicht.

Sollte eine Bestätigung per Google Kalender nicht möglich oder gewünscht sein,
sind Terminstornierungen, Änderungen, Neutermine etc. zwingend per
E-mail, Whatsapp, SMS oder telefonisch bekanntzugeben,
um einen reibungslosen Probenablauf bzw Nutzung der Räumlichkeiten zu gewährleisten,
und unnötige Zeitaufwendungen durch notwendige Vorbereitubgsarbeiten 
wie (Getränkeliste, Kassa, saubermachen, etc.) zu vermeiden!

Die Termine sind weiters auf unserer Homepage ersichtlich wobei die Aktualität nur dann gewährleistet werden kann,
sofern Terminänderungen bzw. Neutermine rechtzeitig bekannt gegeben werden.  

Jede Band macht einen Verantwortlichen namhaft der dafür Sorge zu tragen hat, daß während der Proben
die Fenster geschlossen sind. 
das Musikequipment nach Probenende
an seinen dafür vorgesehen Platz verbracht wird, die Anlagen, wie
Mischpult, Boxen Verstärker abgeschaltet und zugedeckt werden,
Kabel ordentlich aufgerollt,
das Geschirr abgewaschen, und in das entsprechende Kasterl gestellt wird,
Flaschen, Dosen Müll etc. in die entsprechenden Boxen entsorgt werden,
sodass die Proberäume in ordnungsgemässem Zustand an die nächste(n) Gruppe (Musiker)
übergeben werden können.

Das Rauchen ist im gesamten Gebäude, ausser in dem dafür vorgesehenen Raum (Büro) verboten!
Ebenso ist der  Konsum von verboteten (illegalen) Substanzen in den Vereinsräumlichkeiten strengstens untersagt!
Letzte Aschenbecher nicht mehr entleeren, (Brandgefahr)!

Weiters ist derjenige auch dafür zuständig dass die Getränkeliste ordungsgemäß geführt wird, und und die
entsprechenden Beträge bezahlt werden. (Erinnerung an die Mitmusiker bei Probenende, ob alle Eintragungen
in die Stricherlliste gemacht und die Beträge bezahlt wurden.

Kredit bzw Anschreiben wird grundsätzlich nicht gewährt. In Ausnahmefällen kann der Obmann dies genehmigen.
Offene Getränke bzw. Beträge sind in der Getränkeliste mit ("offen", "nicht bezahlt") einzutragen und spätestens bei der
nächsten Probe zu entrichtenn und in die Liste als „bezahlt“ mit entsprechenden Betrag und Datum einzutragen.

Speisen und Getränke dürfen nur am Tisch konsumiert werden, und keinesfalls in der Nähe von Vereinseigenen
elektronischen Anlagen, Geräten und Instrumenten abgestellt werden.

Auch die Kontrolle der Beleuchtung, Wasserhähne (und bedarfsmässiges Abschalten) in den Toiletten, Gängen, und Räumen,
sowie im Garten das Abspannen des Gartenschirmes, Sonnensegels und Verbringen der Sitzpolster in die dafür vorgesehen Box
obliegt diesem Mitglied.
Weiters ist er/sie für das jeweils 2 maligeVersperren derProberäume, des oberen Einganges mittels Chip,
Schliessen des Gartentores, verantwortlich. Der/die letzte Musiker/Band vergewissert sich daß alle Proberäume verschlossen sind,
bzw übernimmt dies, falls es von anderen Mitgliedern verabsäumt wurde!

Die Eingangstüre ist ab 19:00 verschlossen zu halten, während der Probenpausen kann die Türe nur angelehnt werden,
damit im Bedarfsfalle (Getränkenachschub etc.) nicht jedesmal mit Chip geöffnet werden muss, sofern niemand in dieser Zeit probt,
bzw kein ungebührlicher Lärm nach aussen dringt.

Die Mitglieder erklären sich bereit, daß Foto und/oder Ton und Videomaterial (von Proben und Auftritten, Veranstaltungen etc.)
einer gesamten Band und/oder Einzelmusiker zum Zwecke der Auftritts und Mitgliederaquise, Vereinswerbung etc.
auf der Vereinshomepage, und bei Bedarf, in anderen Medien
wie z.B. Facebook, Google, Printmedien etc. veröffentlicht werden darf.
Die Mitglieder genehmigen entweder vorhandenes Material oder stellen eigenes zur Verfügung.

Um die Vereinshomepage für Besucher, potentielle Neumitglieder; und Lokalbesitzer oder  Veranstalter etc.
die Bedarf an; zB Livemusik haben, möglichst interessant und aussagekräftig zu gestalten sind unsere Mitglieder angehalten,
jeweils eine Kurzbiografie, künstlerischen Werdegang, sowohl von sich, als auch von der jeweilgen Band in schriftlicher Form
(Word Dokument) zur Verfügung zu stellen. 

Wir erwarten einen pfleglichen Umgang miteinander, und gegenseitigen Respekt sowie auch gegenseitige Unterstützung
im Rahmen der Mitgliedschaft. Aus unserer inzwischen gegebenen Vielfalt eröffnen sich die verschiedensten Möglichkeiten,
welche durch Kooperation und Zusammenhalt gefördert werden , und somit auch das Vereinsziel positiv beeinflussen.

Nicht-Vereinsmitglieder dürfen sich nur mit Genehmigung des Vorstandes oder Obmannes, in den Vereinsräumlichkeiten aufhalten.
Diese haben in der Zeit des Aufenthaltes die gleichen Pflichten wie Vereinsmitglieder. 
Bei den Proben obliegt es weiters dem Bandleader ob zB. Gäste oder Mitspieler (andere Mitglieder) erwünscht sind. Davon ausgenommen
sind potentielle künftige Mitglieder („Schnupperstunden“) und der Vorstand.

Die Mitglieder erklären sich damit einverstanden, daß kontaktrelevante Daten, wie E-mailadresse, Geburtsdatum, Telefonnummer
an andere Mitglieder zum Zwecke der Kommunikation, weitergegeben bzw. ausgetauscht werden dürfen.
Die Weitergabe an Vereinsfremde Personen setzt das separate Einverständnis des Betreffenden voraus und muss im Einzelfall eingeholt werden.
Eine Mitgliederliste mit entsprechenden Daten wird zum Aushang gebracht und bei Bedarf entsprechen aktualisiert.

Die Musiker kennzeichnen mittels Aufkleber oder ähnlichem, im Vereinslokal verbleibendes oder mitgebrachtes Equipment, 
um Verwechslungen vorzubeugen, und weiters insofern, ob dieses von anderen Mitgliedern benutzt werden darf. (Privat!)

Die Verwendung des Equipments anderer Musiker ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des/der Betreffenden gestattet.
Für Nichtberechtigete Verwendung fremder, und Schäden an diesen Sachen, 
übernimmt der Verein keine wie immer geartete Verantwortung bzw Haftung.
Zur Vermeidung solcher Situationen stehen im Bedarfsfall versperrbare Kästen zur Verfügung, bzw die Mitglieder sorgen dafür,
daß ihre Geräte von Unbefugten nicht in Betrieb genommen werden können.

Die Mitglieder verpflichten sich mit dem Vereinseigentum, (Inventar, Instrumenten, Equipment, ect. pfleglich umzugehen!
Etwaige entstandene Schäden, sind vom Bandleader oder einem anderen Mitglied welches Kenntnis davon erlangt, 
unverzüglich an den Vorstand (Obmann) tel. oder schriftlich zu melden, und von intakten Sachen zu separieren
(Wenn möglich zur Seite legen und Notizzettel mit Fehlerbeschreibung dazugeben).
Die Entscheidung ob Ersatz geleistet werden muss obliegt dem Vorstand.

Unser Equipment, kann zB für Auftritte, Privatgebrauch etc.von den Mitglieder zu einem
günstigen Tarif und Hinterlegung einer Kaution
, ausgeliehen werden.
(Schriftliche Auflistung). Diese werden jeweils nach Gegebenheit festgelegt.
Voraussetzung dafür ist, daß die Probentätigkeit gewährleistet bleibt.
Weiters müssen sämtliche ausgeliehene Gegestände so zurückgebracht und deponiert werden, wie sie entnommen wurden.
Bei Schäden oder Verlust wird die Kaution entsprechend gemindert, bzw gänzlich einbehalten.
In entsprechenden Ausnahmefällen kann auch eine Nachforderung erfolgen.

Wir versuchen den Ansprüchen unserer Mitglieder gerecht zu werden und garantieren jede(r)m Band (Musiker) einen Probentag / Woche,
weiterer Termine sind je nach Belegung der Räumlichkeiten nach Absprache und rechtzeitiger Anmeldung beim Vorstand (Obmann) möglich.

Generell sind auf Grund des Kindergartenbetriebes, Proben wochentags ab 17:00 möglich. Ab 22:00 ist die Lautstärke in Anbetracht
der gesetztlichen Nachtruhe auf ein erträgliches Mass zu reduzieren . Nach Absprache mit der Kindergartenleitung
(dies liegt in der Verantwortung der jeweiligen Musiker) können Kleingruppen ohne Schlagzeug und Bass
in verringerter Lautstärke auch vor 1
7:00 Termine wahrnehmen. 
An Wochenendenden, Feiertagen, Ferien ist der Probenbetrieb ab 9:00 möglich.

Sollten Proben  länger als bis 22:00 andauern (zB. vor einem Auftritten) ist, um Anrainerbeschwerden zu vermeiden,
und in Anbetracht der gesetzlichen Nachruhe dafür zu sorgen das  so wenig wie möglich Lärm nach aussen dringt.
Generell sind auch während der regulären Probezeiten Bass und Schlagzeug in Abstimmung mit den anderen Musikern
auf ein moderates Mass zu reduzieren.
(So leise wie möglich, so laut wie notwendig).

Sollten aufgrund solcher Beschwerden Verwaltungsstrafen verhängt werden, haften die Mitglieder. (Verursacher).
Dies gilt auch für den Aussenbereich (Terasse, Biergarten, Kindergartenhof)

In Anbetracht unseres Vereinszieles und Konzeptes, (Förderung und Unterstützung von Musikern, Künstlern,
Vermittlung von Ausstellungs und Auftrittsmöglichkeiten etc.)
, ist es wünschenswert daß sich die Mitglieder auch
ausserhalb der regulären Bandformationen, nach Möglichkeit bei Jamsessions, Workshops etc, zusammenfinden und
ihr Wissen und Können in den jeweiligen Bereichen auszutauschen und erweitern.

Es steht jedem Mitglied frei, (wäre aber erwünscht) bei Bedarf auch in anderen Formationen mitzuspielen oder auszuhelfen.

Bei vom Verein organisierten oder vermittelten Auftritten, sind die entsprechenden Musiker für den Auf -  und Abbbau des benötigten
Equipments zuständig und verantwortlich, bei Auftritten mehrer unsere Bands,  (Musiker) zb. Pfarrfest!, stellt jede(r)
mind 2 Band-Mitglieder für die entsprechenden Arbeiten zur Verfügung.

Bei vom Verein vermittelten Auftritten gegen Gage erhält der Verein eine entsprechende Provision. (In der Regel von 20%)

Bei Bedarf und entsprechender Nachfrage bieten wir auch Musikunterricht und Workshops zu günstigen Konditionen an.

Die Mitglieder verplichten sich ihnen zur Kenntnis gebrachte Vereinsinterna, während und nach Beendingung der Mitgliedschaft,
nicht an Dritte weiterzugeben. (unter anderem, und im speziellen, den Code der Proberaumtüren).
Die Chips der Eingangstüre sind bei Beendigung der Mitgliedschaft gegen Retournierung der Kaution rückzuerstatten.

Der Vorstand (Obmann) kann Mitglieder, welche die Statuten, die Vereins und Hausordnung, in einem oder mehreren Punkten mißachten,
bzw. wegen ungebühlichem Verhaltens ihm, oder anderen Mitgliedern gegenüber,, jederzeit von der weiteren Mitgliedschaft ausschliessen.
Bereits bezahlte Mitgliedsbeiträge verfallen! Kautionen werden selbstverständlich zurückgezahlt, sofern keine MGBeiträge offen sind.
Dem Ausschluß muss mindestens eine mündliche Ermahnung vorausgehen!

Diese Auflistung der Hausordnung kann vom Verein (Obmann) jederzeit modifiziert werden und wird in der aktuellen Fassung
zum Aushang gebracht, bzw hier veröffentlicht!

Die Mitglieder erklären sich damit einverstanden daß Anpassungen auch rückwirkend gültigwerden können.